"Fahrsicherheitstraining" auf der Datenautobahn!

Die Initiative der Vitiser Wirtschaft „Schule und Wirtschaft“ ermöglicht einen spannenden Dialog von Schülern und Menschen aus der Wirtschaft.

 

Die SchülerInnen der 4. Klasse der NNÖMSVitis und die SchülerInnen der 2. BHAS Waidhofen waren aktiv am Workshop zum Thema Berufswünschen, durchgeführt von Brigitte und  Thomas Samhaber (ILD Agentur für Regional-entwicklung) dabei. In eigenen Workshops erhielten sie in einigen Schulstunden mit Stefan Schrenk (GF Tischlerei Schrenk GmbH), Helmut Hörmann (GF Fa. Appel GmbH) und Harald Falkner (Fa. fab4minds) kompetente Informationen über “On- & Offline Netzwerke” und die “Gesprächsführung bei Bewerbung- & Verkaufsgesprächen”.

 

Die jungen Unternehmer aus Vitis hatten das Interesse der SchülerInnen sofort auf Ihrer Seite. Vom ersten Workshop an, als Helmut Hörmann die Jugendlichen mit Details aus deren  eigenen Facebook Einträgen konfrontierte, waren die SchülerInnen voll bei der Sache und beteiligten sich an den offenen Diskussionen. Dass es kurzweilige Stunden mit vielen „Aha- Erlebnissen“ geworden sind dafür sorgten auch viele ausgewählte Gruppenspiele. Auch Videoauschnitten von Fußballspielen einer Jugend und einer Profimannschaft wurden gezeigt um den Wert von Teamarbeit sichtbar zu machen.

Die Manager überzeugten aber auch mit ihren Erfahrungen aus der Praxis und konnten den Jugendlichen wertvolle Ti pps geben. „Bei Facebook gilt: nimm dich in Acht vor dir selbst, deinen Freunden und deinen Einstellungen.“

 

Insidertipps erhielten die Schüler schon in Richtung Bewerbungsgespräche, denn die Unternehmer wissen worauf es bei  Stellenbewerbungen ankommt. Die am Projekt beteiligten SchülerInnen, können sich nun schon als Teil eines Netzwerkes „Schule und Wirtschaft“ fühlen.

  • DSC_0315
  • DSC_0321
  • DSC_0330
  • DSC_0346
  • DSC_0348